Für eine bessere Darstellung drehen Sie bitte Ihren Screen um 90 Grad.

Für eine optimierte Darstellung besuchen Sie diese Seite auf Ihrem Desktop-Computer oder Tablet.

Der ESG-Kompass

Ihr Wegweiser in der Welt nachhaltiger Investments

Wissenswertes
Jetzt starten

In mehr Balance investieren

Warum Investitionen in Nachhaltigkeit wertvoll sind

Mehr erfahren

Mehr als nur grün

ESG: die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit

Mehr erfahren

Nachhaltigkeit mit Tradition

Genossenschaftliche Werte für eine nachhaltige Wirtschaft

Mehr erfahren

Renditestärke mit gutem Gewissen

Vermögensverwaltung ausgewogen

Mehr erfahren

Rendite und Verantwortung im Einklang

Vermögensverwaltung verantwortungsvoll ausgewogen

Mehr erfahren

Eine Anlage aus vollster Überzeugung

Vermögensverwaltung ethisch-nachhaltig ausgewogen

Mehr erfahren

Kontakt aufnehmen

Sprechen wir darüber, wie auch Sie nachhaltig investieren können

Schließen
Nachhaltigkeit

Weltweit werden
Investmentportfolios
grüner

Mit nachhaltigen Investments können Sie nicht nur etwas Gutes für Ihr Gewissen tun, sondern auch langfristig zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Während das Angebot an nachhaltigen Lösungen täglich wächst, wird die Auswahl zunehmend schwieriger. Mit uns gewinnen Sie einen verlässlichen Partner, der Sie sicher durch den Nachhaltigkeits-Dschungel navigiert.

Wie nachhaltig soll Ihr Portfolio sein?

Mindeststandards
Größtenteils
ESG-Integration
Vollständige
ESG-Integration

Als Ursprung unseres heutigen Nachhaltigkeitsverständnisses gilt der Brundtland-Bericht der Vereinten Nationen. Hierin heißt es wörtlich: „Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen heutiger Generationen Rechnung trägt, ohne die Möglichkeiten zukünftiger Generationen zu gefährden, ihren eigenen Bedürfnissen nachzukommen.“ Nachhaltigkeit ist keine kurzfristige Modeerscheinung, sondern ein Entwicklungs- und Umdenkprozess mit langfristigem Charakter – auch im Hinblick auf Geldanlagen. Laut dem Marktbericht „Nachhaltige Geldanlagen 2020“ des Forums Nachhaltige Geldanlagen (FNG) sind Privatinvestitionen in nachhaltige Fonds und Mandate von 2018 auf 2019 sprunghaft um 96 Prozent gestiegen. Das Gesamtvolumen nachhaltiger Geldanlagen in Deutschland belief sich im Jahr 2019 bereits auf 269,3 Milliarden Euro. Studien zeigen auch: Investoren, die auf nachhaltige Geldanlagen umgestiegen sind, bleiben ihrer Entscheidung treu.

Grün ist nicht gleich grün

Die wachsende Nachfrage nachhaltiger Anlagemöglichkeiten trifft auf ein stetig steigendes Angebot. Alleine im ersten Quartal 2021 hat sich die Zahl der gemeldeten nachhaltigen Anteilscheinklassen im Fondsbereich von 900 per Ende 2020 auf mehr als 1.800 verdoppelt (BVI, 2021).

Wie können Anleger sicherstellen, dass ihre Gelder in ihrem Interesse investiert werden? Es fehlt oftmals an einer einheitlichen Kategorisierung, verständlichen Begriffsdefinitionen und klaren Abgrenzungsmerkmalen. Die Europäische Union will mit der kürzlich in Kraft getretenen Offenlegungsverordnung für mehr Transparenz sorgen. Bis die Vorschriften ihre volle Wirkung entfalten, könnte es dauern. Wir unterstützen Sie gerne, die Chancen und Herausforderungen beim Thema Nachhaltigkeit in der Vermögensanlage besser zu verstehen und eine gute Entscheidung zu treffen.

Nachhaltig wirken

Durch das starke Wachstum von nachhaltigen Geldanlagen werden Investitionen vermehrt in verantwortungsvoll agierende Unternehmen und Staaten gelenkt. Das schafft Anreize für eine stärker nachhaltig orientierte Unternehmensführung und Wirtschaft. Die Entwicklung ressourcenschonender Technologien wird gefördert, die Produktion klimafreundlicher Produkte ausgeweitet und Projekte gegen soziale Ungerechtigkeiten unterstützt. Getreu dem genossenschaftlichen Credo „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ leistet jede nachhaltige Geldanlage einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft.

Schließen
Kriterien

Umwelt - Soziales -
Unternehmensführung

Nachhaltiges Investieren geht weit über den reinen Umweltgedanken hinaus. Der Begriff „ESG“ steht für Environment, Social und Governance (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung). Er beschreibt die drei nachhaltigkeitsbezogenen Verantwortungsbereiche von Unternehmen.

„Environment“ adressiert den Schutz der Umwelt und somit beispielsweise die Bekämpfung des Klimawandels oder den effizienten Umgang mit Energie und Rohstoffen, „Social“ bezieht sich zum Beispiel auf Menschenrechte, Arbeitnehmerrechte, Gleichbehandlung, Sicherheit und Gesundheit. „Governance“ bedeutet verantwortungsvolle Unternehmensführung, z. B. durch adäquate Steuerungs- und unabhängige Kontrollprozesse, Transparenz sowie lautere Geschäftspraktiken. Bei nachhaltigen Investments fließen die oben beschriebenen Kriterien in die Investmententscheidung mit ein. ESG-konformes Investieren bedeutet somit, dass Chancen und Risiken aus den Bereichen Umwelt, Soziales sowie Unternehmensführung explizit mitberücksichtigt werden.

Mit Rendite in eine
nachhaltige Zukunft

Nachhaltiges Investieren geht zu Lasten der Rendite, behaupten Skeptiker. Studien, z. B. vom renommierten Analysehaus MSCI ESG Research, räumen mit dem Vorurteil auf. Sie belegen, dass es einen Zusammenhang zwischen der nachhaltigen Ausrichtung eines Unternehmens und seiner langfristigen Aktienrendite gibt. Woran liegt das? Unternehmen, die sich in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung stärker engagieren, sind verantwortungsbewusster, was sich langfristig positiv auf die Profitabilität auswirken sollte.

Die Wertentwicklung verantwortungsvoll agierender Unternehmen fällt unter längerfristiger Betrachtung oftmals überdurchschnittlich aus

Durch verantwortungsvolles Handeln sind Unternehmen meist widerstandsfähiger gegenüber Risiken, beispielsweise aufgrund unzureichender Governance, und somit besser geschützt vor Betrugsvorfällen, Missmanagement oder Unfällen. Sie geraten weniger in Negativschlagzeilen, beispielsweise hinsichtlich Umweltverschmutzung oder fragwürdiger Geschäftspraktiken, und sind daher weniger Reputationsrisiken ausgesetzt. Das ist gut fürs Unternehmen und gut für den Aktienkurs. Insofern ergänzen nachhaltige Vermögensanlagen die klassischen Kriterien der Rentabilität, Liquidität und Sicherheit um ökologische und soziale Aspekte sowie gute Unternehmensführung.

Schließen
Werte

Nachhaltige Werte
sind genossenschaftliche
Werte

Das Handeln zum Wohl einer Gemeinschaft kann zum eigenen Wohl beitragen und umgekehrt. Diese Idee ist bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts Leitgedanke der Genossenschaftsbanken. Nachhaltigkeit gehört seit jeher zur DNA der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Wir definieren uns durch unsere gemeinsamen Werte wie Partnerschaftlichkeit, Transparenz und Solidarität.

Ausgangspunkt ist unsere dezentrale Struktur, die die regionale Förderung einer nachhaltigen Wirtschaft im Dienste unserer Mitglieder und Kunden als Auftrag hat. Für uns steht der Mensch und damit das jeweilige Bedürfnis unserer Kunden klar im Mittelpunkt. Es ist unsere Ambition, das Bewusstsein unserer Kunden für Nachhaltigkeitsaspekte in Finanzgeschäften und in der Vermögensanlage zu erhöhen. Zu diesem Zweck haben wir bereits frühzeitig ein breites Angebot an Nachhaltigkeitslösungen für verschiedene Kundenbedürfnisse etabliert. Bereits seit dem Jahr 2004 ist die DZ PRIVATBANK im Bereich der performanten Vermögensverwaltungen nachhaltiger Prägung engagiert. Inzwischen werden über 20 Prozent der gesamten Vermögensverwaltungsmandate in der DZ PRIVATBANK nach nachhaltigen Kriterien gemanagt – bei stetig steigender Nachfrage.

Der Verantwortung
gerecht werden

Die Vermögensverwaltungen der DZ PRIVATBANK zeichnen sich durch einen transparenten, mehrstufigen Investmentprozess aus. Für die jeweilige Anlagestrategie gelten Mindestanforderungen für Unternehmen und Staaten bis hin zu harten Ausschlusskriterien.

In nahezu allen Vermögensverwaltungen berücksichtigt die DZ PRIVATBANK ein Fundament an ESG-Aspekten in Form von Mindestausschlusskriterien. Im Hinblick auf den UN Global Compact, die weltweit wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung, werden Unternehmen gemieden, die systematische Verstöße gegen diesen Grundgedanken begehen und bei denen keine Hoffnung auf Besserung besteht. In der konkreten Umsetzung werden Direktinvestments in Unternehmen ausgeschlossen, die beständig kritische Verstöße in den Kategorien Umwelt, Menschenrechte und Geschäftsverhalten begehen und keine Reaktivität zeigen. Es wird nicht in Unternehmen investiert, die Anti-Personen-Minen oder Streumunition herstellen. Ebenso ausgeschlossen sind Staatsanleihen, deren Emittent nach einer international anerkannten Klassifizierung („Freedom House“) als „unfrei“ gilt, zum Beispiel aufgrund eingeschränkter Religions- und Pressefreiheit. Ergänzend gelten umsatzbezogene Ausschlusskriterien in Bezug auf Kohlebergbau, Abbau von Ölsanden, Rüstung und Tabak.

Übersicht Ausschlusskriterien für Unternehmen

ESG-Fundament*
Ausschlusskriterien

Icon - Menschenrechte

Menschenrechte1

Icon - Umwelt

Umwelt1

Icon - Geschäftsverhalten

Geschäftsverhalten1

Icon - Anti-Personen-Minen, Streumunition

Hersteller
geächteter
Waffen

Umsatzbezogene Ausschlusskriterien

Icon - Rüstung

Rüstung

Icon - Tabak

Tabak

Icon - Ölsand-/Ölschiefer

Ölsand-/Ölschiefer

Icon - Kohlebergbau

Kohlebergbau

* Mit der Berücksichtigung des ESG-Fundaments in der Einzeltitelselektion wird nach Auffassungen der DZ PRIVATBANK noch keine nachhaltige Anlagestrategie begründet.

Zusätzlich bei nachhaltigen Anlagestrategien2
Ausschlusskriterien

Icon - Uranabbau

Uranabbau

Icon - Nukleare Stromerzeugung/-verkauf

Kernenergie
(Erzeugung)

Icon - genmodifizierte Produkte für menschlichen Konsum

Genmodifizierte
Produkte für
menschlichen Konsum

Icon - Menschliche Stammzellenforschung

Menschliche
Stammzellen-
forschung3

Umsatzbezogene Ausschlusskriterien

Icon - Glücksspiel

Glücksspiel

Icon - Pornografie

Pornografie

Icon - Produktion Pestizide

Produktion
Pestizide4

Icon - Fossile Brennstoffe

Fossile
Brennstoffe4

1 Unternehmen, die systematische Verstöße gegen den UN Global Compact begehen und keine Hoffnung auf Besserung besteht.
2 in Abhängigkeit der jeweiligen Anlagestrategie, nicht abschließend
3 Vermögenverwaltung ethisch-nachhaltig
4 Vermögensverwaltung verantwortungsvoll

Für die speziellen nachhaltigen Vermögensverwaltungen der DZ PRIVATBANK sind Filter mit noch strengeren Ausschlusskriterien sowie Mindestanforderungen maßgeblich, die deutlich weiter gehen als die oben genannten Mindestausschlüsse. Erweiterte Ausschlusskriterien sind u.a. Gentechnik für menschlichen Konsum, Besitz und Betrieb von Atomkraftwerken, Glücksspiel u. v. m. Die investierbaren Titel werden zusätzlich unter Betrachtung einer Vielzahl einzelner Indikatoren aus unterschiedlichen Bereichen wie Umweltstrategie, Umgang mit Ressourcen, Diversität, Unternehmensführung, Geschäftsverhalten, Sicherheit, Gesundheit und kontinuierlich auf ihre Qualität in Bezug auf Nachhaltigkeit geprüft. Die Datenbasis dazu liefert Vigeo Eiris, ein Anbieter mit über 30 Jahren Erfahrung.

Schließen
Basic

Eine erstklassige
Entscheidung ohne
Nebenwirkungen

„Vermögenserhalt und -steigerung sind meine vorrangigen Anlagemotive. Ich wünsche eine möglichst hohe Flexibilität hinsichtlich Anlageklassen, Industriesektoren und Finanzinstrumenten. In Bezug auf Nachhaltigkeit sollen grundlegende Aspekte im Investmentprozess berücksichtigt werden.“

Die Vermögensverwaltung ausgewogen orientiert sich am UN Global Compact und beachtet bei Direktinvestments in Unternehmen ergänzend ein Fundament an Ausschlusskriterien.

Welche Anforderung erfüllt diese Lösung?

Mindeststandards
Größtenteils
ESG-Integration
Vollständige
ESG-Integration

Es wird nicht in Unternehmen investiert, die Anti-Personen-Minen oder Streumunition herstellen. Ebenso ausgeschlossen sind Staatsanleihen, deren Emittent nach einer international anerkannten Klassifizierung („Freedom House“) als „unfrei“ gilt, zum Beispiel aufgrund eingeschränkter Religions- und Pressefreiheit. Ergänzend gelten umsatzbezogene Ausschlusskriterien in Bezug auf Kohlebergbau, Abbau von Ölsanden, Rüstung und Tabak.

Etwa 70 Prozent des Gesamtinvestments werden in einem breit diversifizierten Kern aus Aktien und Anleihen sowie etwa 30 Prozent in Themen-Investments – den Satelliten – angelegt. Der Vorteil liegt in der Verbesserung der Rendite-Risiko-Struktur durch agiles „Zu- und Abschalten“ der Satelliten.

Vermögensdiversifikation

Agil, initiativ und risikokontrolliert
Vermögensverwaltung ausgewogen
(Index 30.04.2011 = 100)
Historische 12-Monats Wertentwicklung
VV ausgewogen
Brutto Wertentwicklung
Netto Wertentwicklung

Quelle: DZ PRIVATBANK S.A., eigene Berechnungen. Depotlösung: Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt auf der Basis von typischen Modellportfolios und berücksichtigt die Verwaltungsgebühren in Höhe von 1,80 Prozent p.a., anwendbar seit 30. November 2019 (hierin sind neben der Gesamtfee/All-in Fee weitere 0,10 Prozent p.a. für laufende Dienstleistungskosten enthalten). Bis zum 30. November 2019 wurden bei der Berechnung der Wertentwicklung Verwaltungsgebühren in Höhe von 1,60 Prozent p.a. berücksichtigt. Produktkosten, die bspw. bei Fonds anfallen, die im Rahmen der Anlagestrategie eingesetzt werden, sind bereits in den Anteilspreisen und damit in der Wertentwicklung vor Kosten berücksichtigt und werden daher an dieser Stelle nicht noch einmal separat ausgewiesen. Eine detaillierte Kosteninformation, die sämtliche voraussichtlichen Kosten in Bezug auf das jeweilige Vermögensverwaltungsmandat enthält, wird dem Kunden vor Geschäftsabschluss ausgehändigt. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Es können sich Abweichungen zu Kundenportfolios ergeben.

Informieren Sie sich über die monatliche Entwicklung der Vermögensverwaltung ausgewogen im Monatsreport und lesen Sie unsere Broschüre für mehr Informationen.

Schließen
Verantwortungsvoll

Vermögensanlage mit
Verantwortung

„Ich lege Wert auf einen umsichtigen Umgang mit Ressourcen jeder Art und möchte das auch mehrheitlich in meiner Vermögensanlage umgesetzt wissen, aber gleichzeitig die Möglichkeit zur Diversifikation in unterschiedliche Anlageklassen über Aktien und Renten hinaus nutzen.“

Die Motivation, dass die Vermögensanlage mehrheitlich ESG-konform ausgerichtet sein soll, aber gleichzeitig Spielraum zur Diversifikation in andere Anlagen lässt, übersetzt die DZ PRIVATBANK in der Vermögensverwaltung verantwortungsvoll ausgewogen.

Welche Anforderung erfüllt diese Lösung?

Mindeststandards
Größtenteils
ESG-Integration
Vollständige
ESG-Integration

Die Investition in Einzeltitel erfolgt nach einem strengen Nachhaltigkeitsfilter. Selbstverständlich müssen dafür auch die wirtschaftlichen und finanziellen Parameter stimmen. Ausgeschlossen werden grundsätzlich Investitionen in geächtete Waffen (z. B. Anti-Personen-Minen) oder genmodifizierte Produkte für den menschlichen Konsum. Bei Staaten führt zum Beispiel die Umsetzung der Todesstrafe zum Ausschluss. Darüber hinaus werden (zum Teil umsatzbezogene) Ausschlusskriterien für geächtete Waffen, Rüstung, Tabak, Glücksspiel, fossile Energien, Gentechnik etc. angewandt. In einem weiteren Schritt lässt sich über eine Vielzahl von Nachhaltigkeitsindikatoren ein Punkte-Scoring ermitteln, das fundierte Rückschlüsse auf die Qualität in Bezug auf Nachhaltigkeit erlaubt. Das Portfolio ist über verschiedene Anlageklassen, Regionen und Branchen breit diversifiziert.

Vermögensdiversifikation

Verantwortungsvoll investieren
Vermögensverwaltung verantwortungsvoll ausgewogen
(Index 31.05.2020 = 100)
Historische 12-Monats Wertentwicklung
VV verantwortungsvoll ausgewogen
Brutto Wertentwicklung
Netto Wertentwicklung

Quelle: DZ PRIVATBANK S.A., eigene Berechnungen. Depotlösung: Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt auf der Basis von typischen Modellportfolios und berücksichtigt die Verwaltungsgebühren in Höhe von 1,70 Prozent p.a., anwendbar seit 01. Juni 2020 (hierin sind neben der Gesamtfee/All-in Fee weitere 0,10 Prozent p.a. für laufende Dienstleistungskosten enthalten). Produktkosten, die bspw. bei Fonds anfallen, die im Rahmen der Anlagestrategie eingesetzt werden, sind bereits in den Anteilspreisen und damit in der Wertentwicklung vor Kosten berücksichtigt und werden daher an dieser Stelle nicht noch einmal separat ausgewiesen. Eine detaillierte Kosteninformation, die sämtliche voraussichtlichen Kosten in Bezug auf das jeweilige Vermögensverwaltungsmandat enthält, wird dem Kunden vor Geschäftsabschluss ausgehändigt. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Es können sich Abweichungen zu Kundenportfolios ergeben.

Informieren Sie sich über die monatliche Entwicklung der Vermögensverwaltung verantwortungsvoll ausgewogen im Monatsreport und lesen Sie unsere Broschüre für mehr Informationen.

Schließen
Ethisch

Die Lösung mit vollständiger
ESG-Integration

„Ich mache beim Thema Nachhaltigkeit keine Kompromisse. Meine Vermögensanlage darf ausschließlich Einzeltitel enthalten, die klar definierten ökologischen, sozialen und ethischen Ansprüchen genügen.“

Den Anspruch, dass sich die Vermögensanlage konsequent an ethisch-nachhaltigen Kriterien orientieren soll, verfolgt die DZ PRIVATBANK mit der Themen-Vermögensverwaltung ethisch-nachhaltig ausgewogen. Sie investiert ausschließlich in Direktinvestments der Anlageklassen Liquidität, Anleihen und Aktien in einem aktiven risikokontrollierten Ansatz.

Welche Anforderung erfüllt diese Lösung?

Mindeststandards
Größtenteils
ESG-Integration
Vollständige
ESG-Integration

Direktinvestments bieten höchste Transparenz und es ist gewährleistet, dass jede einzelne Position im Portfolio unter Anwendung des strengen Nachhaltigkeitsfilters selektiert wurde. Ausgeschlossen werden grundsätzlich Investitionen in geächtete Waffen (z. B. Anti-Personen-Minen), atomare Waffensysteme sowie Stromerzeugung und -verkauf basierend auf Kernenergie sowie Uranabbau. Zusätzlich finden umsatzbezogene Ausschlusskriterien Anwendung, darunter Pornografie, Glücksspiel, Rüstung und Tabak. In einem weiteren Schritt lässt sich über eine Vielzahl von Nachhaltigkeitsindikatoren ein Punkte-Scoring ermitteln, das fundierte Rückschlüsse auf die Qualität in Bezug auf Nachhaltigkeit erlaubt. Der Ansatz wurde gemeinsam mit kirchlichen Institutionen entwickelt und erfolgreich in die Praxis umgesetzt.

Vermögensdiversifikation

Für ein lebenswertes Morgen
Themen-Vermögensverwaltung ethisch-nachhaltig ausgewogen
(Index 31.12.2011 = 100)
Historische 12-Monats Wertentwicklung
TVV ethisch-nachhaltig ausgewogen
Brutto Wertentwicklung
Netto Wertentwicklung

Quelle: DZ PRIVATBANK S.A., eigene Berechnungen. Depotlösung: Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt auf der Basis von typischen Modellportfolios und berücksichtigt die Verwaltungsgebühren in Höhe von 1,80 Prozent p.a., anwendbar seit 30. November 2019 (hierin sind neben der Gesamtfee/All-in Fee weitere 0,10 Prozent p.a. für laufende Dienstleistungskosten enthalten). Bis zum 30. November 2019 wurden bei der Berechnung der Wertentwicklung Verwaltungsgebühren in Höhe von 1,60 Prozent p.a. berücksichtigt. Eine detaillierte Kosteninformation, die sämtliche voraussichtlichen Kosten in Bezug auf das jeweilige Vermögensverwaltungsmandat enthält, wird dem Kunden vor Geschäftsabschluss ausgehändigt. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Es können sich Abweichungen zu Kundenportfolios ergeben.

Informieren Sie sich über die monatliche Entwicklung der Themen-Vermögensverwaltung ethisch-nachhaltig ausgewogen im Monatsreport und lesen Sie unsere Broschüre für mehr Informationen.

Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
Wissenswertes

Zeit, gute Entscheidungen
zu treffen

Nachhaltig zu leben ist kein einzelner Beschluss, sondern eine Reise, bestehend aus vielen Einzelentscheidungen. Treffen Sie auch eine gute Entscheidung, wenn es um die Verwaltung Ihres Vermögens geht. Gründe dafür, nachhaltig zu investieren, gibt es genug. Hier haben wir für Sie einmal eine Auswahl zusammengestellt.

Jährlich werden ca. 7 Milliarden Quadratmeter Regenwald in Farmland umgewandelt

— Food and Agriculture Organization of the United Nations

Jährlich gelangen bis zu 12,7 Millionen Tonnen Plastik in die Meere

— WWF

2.1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser

— UNESCO

Frauen verdienen bei gleicher Qualifikation durchschnittlich etwa 6% weniger als Männer

— Statistisches Bundesamt

Korruption sorgt bei Deutschen Unternehmen zu Umsatzeinbussen von jährlich 6,2%

— bpb

Im Sommer 2035 wird der Nordpol voraussichtlich eisfrei sein

— NSIDC

Rund 258 Millionen Kinder haben keinen Zugang zu Bildung

— UNESCO

Ca. 160 Millionen Kinder sind Kinderarbeiter*innen

— UNESCO

Ein „schlechter Job“ führt laut Untersuchung zu geringer Zufriedenheit und Lebensqualität

— bpb